Seite 1 von 1

Chat-Regeln bitte lesen!

BeitragVerfasst: Sa 6. Jul 2013, 10:50
von GLaDOS
Wir bitten euch, den selben Nick wie auch im Forum zu verwenden!

Mitglieder, die im Seelenkummer-Forum 2 offizielle Verwarnungen in ihrem Profil stehen haben, dürfen den Chat nicht nutzen, bis die Verwarnungen "abgelaufen" sind (derzeit geschieht dies automatisch nach 3 Monaten). Für neue Mitglieder mit unter 10 Beiträgen gilt diese Regelung schon ab der 1. Verwarnung.


Verhaltensregeln:
- Behandelt euch gegenseitig mit Respekt und Toleranz.
- Beleidigt euch nicht und feindet niemanden an.
- Bleibt bei Diskussionen sachlich
- Begrüßt euch und verabschiedet euch voneinander
- Fangt keine Grundsatzdiskussion bzgl. Chatregeln an, sollte es einmal zu einer Ermahnung kommen.
- Wenn ihr einen schlechten Tag habt, lasst eure Laune nicht an euren Chatpartnern aus
- Neue User freuen sich über eure Hilfe bei Startschwierigkeiten

User, die die Verhaltensregeln fortwährend missachten, werden vom Chat ausgeschlossen!

Tabus im Chat
- Alkoholisiert oder unter Einwirkung von Drogen, starken Medikamenten oder anderen Substanzen chatten
- Suizidankündigungen
- Methodendiskussionen (SVV, Suizid, Drogen, Alkohol, Medikamente und Missbrauch jeglicher Substanzen)
- Links zu allgemein illegalen Seiten einstellen (Online-Stream Seiten/Warez-Seiten)
- Links zu unangemessenen und wertenden Seiten einstellen ( Blut, SVV, Suizid, Alkohol und Sex)
- Massenhaftes Versenden von Werbung
- In eindeutig sexueller/pornographischer, rechtsradikaler, gewinnorientierter, gewaltverherrlichender oder kommerzieller Absicht Kontakt zu den Mitgliedern aufnehmen

Suizidankündigungen sind im gesamten Chat und Forum verboten!

Es gelten folgende Bedinungen:
Da wir bei der deutlich geäußerten Ankündigung einer Suizidabsicht den gesetzgeberischen Anforderungen im Hinblick auf den Tatbestand unterliegen (§ 323c StGB - Unterlassene Hilfeleistung), und uns ggf. strafbar machen, wenn wir nach einer entsprechenden Ankündigung nichts unternehmen, sehen wir uns gezwungen, bei deutlich formulierter Suizidabsicht die Behörden einzuschalten.
Gemäß der Datenschutzbestimmungen werden alle Daten nur zu internen Zwecken gespeichert und nicht an Dritte weitergegeben. Ausnahme: Suizidankündigungen. Hier behalten wir uns vor, gemäß §323c StGB auch sensible Daten weiterzuleiten.


Bei Unstimmigkeiten, die den Chat betreffen könnt ihr jederzeit Kontakt zum Team aufnehmen.